DON’T PLAY with DONT’T SMOKE

Presseaussendung:

Wien (OTS) – Wir appellieren an die Regierungsverhandler und –verhandlerinnen, Ihre politische Verantwortung für die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für Gesundheit und Lebenszeit der österreichischen Bevölkerung wahrzunehmen und an der Einführung des generellen Rauchverbots in der Gastronomie mit Mai 2018 ohne Wenn und Aber festzuhalten: DON’T PLAY with DON’T SMOKE.

Die Verbesserung des Lebensstils sowie der Lebens- und Arbeitswelten sind gesamtgesellschaftliche Aufgaben im Rahmen der Gesundheitssystemreform. Die BIG Five des Lebensstils sind: Körperliche Bewegung, gesunde Ernährung, gute soziale Beziehungen, kein oder wenig Alkohol und kein Nikotinkonsum. Erwiesener Maßen geht es um über 7 Jahre Lebenszeit, die wir gewinnen oder verlieren können, je nachdem, ob wir die großen Fünf der Primärprävention umfassend beachten oder umfassend missachten. In Summe entscheidet der Lebensstil also über mehr als 14 Jahre Lebenszeit (vgl. Khaw et al. 2012 PLoS Med; Holt-Lunstad 2010 PLoS Med). Die Förderung der großen fünf Lebensstilfaktoren ist eine gesellschaftliche Gesamtaufgabe, die eine geeignete soziokulturelle Einbettung erfordert. Gerade beim Nikotinkonsum geht es nicht nur um die eigene Gesundheit, sondern um den Schutz des Nächsten – vor allem unserer Kinder.

Die zukünftige Regierung sollte sich dieser Aufgabe im Interesse der Gesundheit der österreichischen Bevölkerung, insbesondere auch der Jugend, voll inhaltlich bewusst sein und sich dieser Aufgabe auch zutiefst verpflichtet wissen! Daher erwarten und ersuchen die Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ), die Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin (ÖGPPM) sowie die Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) jene Klarheit und Konsequenz, wie sie auch von den Initiatoren und Unterstützern der Bewegung DON’T SMOKE gefordert werden: Das Nichtrauchergesetz muss bleiben. PROMOTE DON’T SMOKE!

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20171207_OTS0168/dont-play-with-dont-smoke

Kontaktpersonen:

Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sperl
Präsident der ÖGKJ

PD Dr. Christian Fazekas
Präsident der ÖGPPM

Dr. Christoph Dachs
Präsident der ÖGAM

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM)
Dr. Christoph Dachs
ÖGAM-Präsident
0664/5128912
christoph.dachs@aon.at



ÖGPPMÖsterreichische Gesellschaft für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin


Vereinssitz:
Wiener Medizinische Akademie
Alser Straße 4, 1090 Wien
ZVR: 256699235
Geschäftsstelle:
Wiedner Gürtel 46a/4
1040 Wien, Österreich
Dr. Nicole Saravandi-Rad
Bankverbindung:
Erste Bank
IBAN: AT61 2011 1293 3159 8400
BIC: GIBAATWWXXX


Sich verstehen hilft!


hier geht es wieder Aufwärts

Copyrights by ÖGPPM © All Rights Reserved. All content in this website is copyright protected. Design by Liber Brands + Design, www.liber.at