Entstehungsgeschichte der ÖGPPM

ÖGPM
ARGE Psychotherapeutische Medizin

1994 gründet die Ärztekammer die Österreichische Gesellschaft für Psychotherapeutische Medizin (ÖGPM) als wissenschaftliche Fachgesellschaft für die österreichische Diplomfortbildung für Psychosomatische und Psychotherpeutische Medizin. Seit 1995 evaluiert die ÖGPM jährlich die Weiterbildung der ÖÄK-Psy-Diplome 1, 2 und 3 und gleicht sie dem jeweiligen Stand er Wissenschaften an.



1998 gründen Absolventen die ARGE Psychotherapeutische Medizin als Interessenvertretung von KandidatInnen und AbsolventInnen.


ÖGPPM

2005 werden die ÖGPM und die ARGE Psychotherapeutische Medizin zur Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin (ÖGPPM) zusammengeführt.